Press "Enter" to skip to content

Michael Holtkamp

Graukaue

Graukaue

Unter dem Dach der Graukaue produziere ich Podcasts zu verschiedenen Themen. Jeder Podcast trägt einen eigenen Titel, verfügt über ein eigenes Blog und kann über eigene Feeds abonniert werden. Es gibt den Ökonomie-Podcast „Kurvenschubser“ sowie den Minderheiten-Podcast „Ausnahmezustand“.

Kurvenschubser

Wirtschaft, Wissenschaft und gefährliches Halbwissen

Da draußen eine bunte und konfuse Welt, hier die graue Wissenschaft. Da draußen eine Welt voller unsichtbarer (und ungeschickter) Hände, hier zwei zweiarmige Ökonomen. Da draußen eine Welt voller Kobra-Effekte, hier die Kieler Kurvenschubser. Wir sind Andre und Micha und wir sprechen über verschiedene Themen aus Ökonomie und Ökonomik, also Volkswirtschaft und Volkswirtschaftslehre (VWL).

Ausnahmezustand

Selten so gesehen

Minderheiten stellen per Definition eine Ausnahme dar und werden von der Mehrheit als solche wahrgenommen. Für die Minderheit wiederum ist das Dasein als Ausnahme aber ein dauerhafter Zustand. Dieser prägt das Denken und befördert die Bereitschaft zu einem offenen und ehrlichen Gedankenaustausch.

Dissertation

Die zusätzlichen Wohlfahrtseffekte von Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur
Agglomeration und unvollkommener Wettbewerb im allgemeinen Gleichgewicht

Die Zusatzeffekte (wider impacts) von Investitionen in die Transportinfrastruktur sind pekuniäre Externalitäten, die häufig als positiv angegeben werden. Dies kann als sinnvoll angesehen werden, zumindest wenn es aus einer Partialanalyse abgeleitet wird. Doch bei einer Volkswirtschaft mit begrenzten Ressourcen könnte es sinnvoll sein, zu vermuten, dass positive Zusatzeffekte vielmehr Umverteilungseffekte sind als eigenständige Wohlfahrtsgewinne. Falls dem so ist, was ist das Vorzeichen des Netto-Zusatzeffektes? Um dieses Vorzeichen sowie dessen Bestimmungsgrößen zu untersuchen, formuliere ich verschiedene allgemeine Gleichgewichtsmodelle räumlicher Volkswirtschaften, in denen die Transportkosten durch irgendeine steuerfinanzierte Maßnahme gesenkt werden. Unter Verwendung zweier separater Klassen von Modellen untersuche ich zum einen die Zusatzeffekte, die durch unvollkommene Märkte in der Volkswirtschaft entstehen, und zum anderen die Zusatzeffekte, die durch die Agglomeration ökonomischer Aktivität entstehen. Erstere beinhaltet ein umfassendes Basismodell, Märkte mit exogenen Preisaufschlägen, Industrien mit Nullgewinnen, Monopole, Duopole und Industrien mit monopolistischer Konkurrenz, inklusive eines Modells mit endogenem Markteintritt. Letztere ist ein Modell der Neuen Ökonomischen Geographie, welches für eine Wohlfahrtsanalyse konzipiert ist. Die Vorzeichen der Netto-Zusatzeffekte sind jeweils höchst uneindeutig.

Herunterladen

English version